*
Top-Logo-Slideshow_links
top26-930x160-dsc0064.jpgtop27-930x160-haldenstrasse.jpgtop28-930x160-kita095.jpgtop29-930x160-spielplatz-lindenbuck.jpgtop30-930x160-spielplatz-stumpenboden.jpgtop31-930x160-spilbrett.jpgtop32-930x160-stumpenboden.jpg

Subnavigation
Menu
HomeHome
Über unsÜber uns
LeitbildLeitbild
OrganigrammOrganigramm
SchulpflegeSchulpflege
SchulleitungSchulleitung
SchulverwaltungSchulverwaltung
LehrpersonenLehrpersonen
SchulsozialarbeitSchulsozialarbeit
ProjekteProjekte
HauswarteHauswarte
Schulhäuser - LageplanSchulhäuser - Lageplan
KlassenKlassen
ÜbersichtÜbersicht
Fotos Kiga, Primar, SekFotos Kiga, Primar, Sek
ElternEltern
ElternratElternrat
Anmeldung int. BereichAnmeldung int. Bereich
Index A - ZIndex A - Z
BibliothekBibliothek
KiTaKiTa
AllgemeinesAllgemeines
Tagesbetreuung für SchulkinderTagesbetreuung für Schulkinder
KinderkrippeKinderkrippe
Unser TeamUnser Team
HallenbadHallenbad
FreizeitkurseFreizeitkurse
Anmeldung FreizeitkurseAnmeldung Freizeitkurse
ServiceService
FerienkalenderFerienkalender
LinksLinks
Offene StellenOffene Stellen
E-MailE-Mail
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Info : Sporttag Kindergarten und Unterstufe vom 24. Mai 2012
30.05.2012 15:54 (1028 x gelesen)

Sporttag Kindergarten und Unterstufe vom 24. Mai 2012



Kurz vor neun Uhr trudelten bei angenehmer Temperatur drei Kindergartenklassen und Kinder aus verschiedenen Unterstufenklassen auf dem Pausenplatz Stumpenboden ein. Dazu kamen Klassenlehrpersonen, Fachlehrer, Therapeuten und Eltern. Diese streckten ihre farbigen Gruppen-schilder in die Höhe und nach nur wenigen Minuten fanden alle Kinder mit Hilfe ihres Armbandes das richtige Team. In jeder Gruppe fanden sich Kindergartenkinder und Schülerinnen und Schüler, wild durchmischt aus verschiedenen Klassen. Die 140 Kinder und Gruppenleiter verteilten sich an ihre Posten und los ging es.

Es galt wie in jedem Jahr, den eigenen Rekord im Seilspringen zu überbieten. Mit ganz verschiedenen Fahrzeugen wie den Trottinetts, dem Swingcar, den Pedalos und Cockarts wurde experimentiert, aber auch schnelle Wettläufe gemacht. An einem weiteren Posten versuchten sich die Kinder im Boccia werfen, wobei die Siegergruppe den ganzen Morgen stolz an jedem Posten erzählten, dass sie Rekordhalter seien. Auf der Wiese wurden zwei Teams gebildet welche gegeneinander antraten. Mit Federbällen, Reifen und Seilen fanden verschiedenste Wettläufe statt.

 

 

Natürlich durfte auch in diesem Jahr das Stelzenlaufen nicht fehlen und man hörte dabei immer wieder: „Endlich, jetzt cha ichs au, letscht Johr isch da z schwierig gsi.“ An einer nächsten Station wurde die Geschicklichkeit geübt, rückwärts, vorwärts und sogar mit Seilen an den Beinen. Jeweils nach 10 Minuten an einem Posten ging es mit der gesamten Gruppe zur nächsten Station. Dabei achteten die Schülerinnen und Schüler prima darauf, dass auch die Kindergartenkinder an den richtigen Ort fanden. Natürlich durfte auch eine Znünipause mit frischen Brötchen und Wasser nicht fehlen um sich für die zweite Halbzeit zu stärken. Denn da wartete schon bald wieder ein neues Spiel. Beim Wasserspiel galt es, mit einem Becher Wasser einen Slalom zu durchlaufen und dabei möglichst wenig Wasser zu verlieren. Mit zwei Bechern musste das Tempo recht reduziert werden.

 

 

Wer kennt ihn nicht mehr von früher, den Kartoffeltransport auf dem Suppenlöffel. Und es ist immer noch genauso schwierig so schnell wie möglich zu laufen, ohne die Kartoffel fallen zu lassen. Vom Gemüse ging es direkt zum Fruchtsalatspiel. Dort verwandelte sich jedes Kind kurzerhand in eine Frucht und musste auf Signale hin, schnellstmöglich den Platz mit einer gleichen Frucht wechseln. Aber plötzlich hörte man den Zuruf „Fruchtsalat“ und alle Früchte rannten kreuz und quer durcheinander bis jede, ausser einer wieder einen Platz gefunden hatte. Auch auf die Bewegungslandschaft in der Turnhalle freuten sich viele Kinder. Das Schaukeln, Trampolinspringen und Tauschwingen macht doch allen Kindern Spass. Der Fallschirm wurde in den verschiedensten Varianten geschwungen, zu Wellen verwandelt und am Schluss verschwanden alle unter dem riesigen Fallschirmzelt.

Drei Stunden lang wurde gerannt, gemessen, geübt und gekreischt. Bei perfektem Sporttagwetter, vielen fröhlichen Kindern und ebenso motivierten Helfern durften wir wieder einen sehr aktiven Morgen geniessen. Ein herzliches Dankeschön an alle, die an diesem gelungenen Anlass mitgeholfen haben.

Nathalie Gerber, Schulleitung

 


ZurückDruckoptimierte VersionDiesen Artikel weiterempfehlen...Druckoptimierte Version
Adresse
Schule Feuerthalen | Schulstrasse 11 | 8245 Feuerthalen | Tel 052 659 26 06 | E-Mail senden
Webmaster-Link
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail