*
Top-Logo-Slideshow_links
top26-930x160-dsc0064.jpgtop27-930x160-haldenstrasse.jpgtop28-930x160-kita095.jpgtop29-930x160-spielplatz-lindenbuck.jpgtop30-930x160-spielplatz-stumpenboden.jpgtop31-930x160-spilbrett.jpgtop32-930x160-stumpenboden.jpg

Subnavigation
Menu
HomeHome
Über unsÜber uns
LeitbildLeitbild
OrganigrammOrganigramm
SchulpflegeSchulpflege
SchulleitungSchulleitung
SchulverwaltungSchulverwaltung
LehrpersonenLehrpersonen
SchulsozialarbeitSchulsozialarbeit
ProjekteProjekte
HauswarteHauswarte
Schulhäuser - LageplanSchulhäuser - Lageplan
KlassenKlassen
ÜbersichtÜbersicht
Fotos Kiga, Primar, SekFotos Kiga, Primar, Sek
ElternEltern
ElternratElternrat
Anmeldung int. BereichAnmeldung int. Bereich
Index A - ZIndex A - Z
BibliothekBibliothek
KiTaKiTa
AllgemeinesAllgemeines
Tagesbetreuung für SchulkinderTagesbetreuung für Schulkinder
KinderkrippeKinderkrippe
Unser TeamUnser Team
HallenbadHallenbad
FreizeitkurseFreizeitkurse
Anmeldung FreizeitkurseAnmeldung Freizeitkurse
ServiceService
FerienkalenderFerienkalender
LinksLinks
Offene StellenOffene Stellen
E-MailE-Mail
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Info : Voranschlag 2012
26.10.2011 16:04 (843 x gelesen)

Schulgemeinde Feuerthalen Voranschlag 2012
 
Der Voranschlag der Schulgemeinde Feuerthalen präsentiert sich trotz einiger grosser finanzieller Posten für das nächste Jahr ausgeglichen.
 


Im Einzelnen
Der Voranschlag der Schulgemeinde weist einen Aufwand von Fr. 7‘702‘300.- und einen Ertrag von Fr. 7‘683‘600.- aus, dies ergibt einen minimalen budgetierten Ausgabenüberschuss von Fr. 18‘700.-. Insbesondere im Liegenschaftsbereich, in der Volksschule und Schulverwaltung muss mit höheren Kosten gerechnet werden. Eine zusätzliche Hauswartsstelle ist in Anbetracht der zunehmenden Aufgabenfülle – insbesondere auch zu Rand- oder Wochenendzeiten im Schulhaus Stumpenboden – unumgänglich. In der Schulverwaltung schlagen sich, durch die vielen administrativen Vorgaben des Volksschulamtes und somit mehr Zeitaufwand,
vor allem höhere Lohnkostenanteile und Entschädigungen nieder.
 
Tiefere Staatsbeiträge – höherer Ressourcenausgleich
Auch der Voranschlag der Schulgemeinde ist von der Reform des neuen Finanzausgleiches (REFA) im Kanton Zürich betroffen. Mit der Inkraftsetzung des REFA auf Januar 2012 ändert sich der Berechnungsmodus des Steuerkraftausgleichs (neu Ressourcenausgleich). Dies zeigt sich vor allem darin, dass sowohl Aufwand wie auch Ertrag gegenüber dem Voranschlag 2011 um 1,4 Mio. Franken zunehmen.
Die durch die Schulgemeinde Feuerthalen zu tragenden Lohnkostenanteile der kantonal angestellten Lehrpersonen aller Schulstufen und der Schulleitenden fallen wesentlich höher aus, da die Staatsbeiträge bei den Besoldungen nach neuem Berechnungsmodus auf das Minimum von 20% gekürzt werden. Bis anhin erhielt die Schulgemeinde Feuerthalen aufgrund ihrer im Vergleich zum kantonalen Mittel finanzschwächeren Steuerkraft über 46% an die Lehrerbesoldungen.
Demgegenüber ist der neue pauschal entrichtete Ressourcenausgleich wesentlich höher. Per Saldo fährt die Schulgemeinde Feuerthalen durch den pauschalen kantonalen Zuschuss finanziell besser.
 
 
 
Erneute Senkung des Steuerfusses möglich
Dank eines höheren Steuerertrages und des REFA ist es möglich, den Steuerfuss für das Schulgut trotz minimalem Aufwandüberschuss um drei Steuerprozente zu senken. Es kann davon ausgegangen werden, dass sich die zürcherischen Gemeindesteuerfüsse generell eher nach unten orientieren werden. Aufwand und Ertrag halten sich auch nach der Steuerfusssenkung annähernd die Waage.
Abgesehen davon haben sich die Schulgutfinanzen positiv entwickelt. Darüber hinaus hat in Feuerthalen die durchschnittliche relative Steuerkraft pro Einwohner/in um ca. Fr. 100.- in den letzten Jahren zugenommen. Auch zukünftige Investitionsvorhaben können unbekümmert realisiert werden. Die Schulpflege beantragt deshalb eine Steuerfusssenkung von drei Prozent von bisher 63 auf 60%.
 
Vorgesehene Investitionen
Unter diesen günstigen Vorzeichen können auch einige notwendige Investitionen im Liegenschaftsbereich vorgenommen werden. Eine Sanierung des Hallenbades Stumpenboden ist unumgänglich und für das nächste Jahr günstig, da nach altem Finanzausgleich noch mit einem Staatsbeitrag an die Sanierungskosten gerechnet werden kann.
Die Schule Feuerthalen sieht sich auch mit einem knapper werdenden Raumangebot konfrontiert, insbesondere im Schulhaus Stumpenboden. Kurzfristige und pragmatische Massnahmen wurden bereits umgesetzt, indem beispielsweise ein  Schulzimmer unterteilt wurde, um zusätzlichen Raum für Therapie- und Unterrichtszwecke zu erhalten.
Darüber hinaus werden verschiedene (bauliche) Anpassungen geprüft. Zur Evaluation der Möglichkeiten ist ein Planungskredit von Fr. 40'000.- vorgesehen. Ob und inwieweit dieser Kredit auch beansprucht wird, werden weitere Vorabklärungen zeigen.
Im Weiteren muss für den Umgebungsunterhalt des Schulhauses Spilbrett ein neuer Rasentraktor angeschafft werden. Dieser ist preislich wie funktional (u.a. Winterdienst) ein sehr guter Ersatz für den schon 20 jährigen Occasionsmäher, der nicht mehr repariert werden kann.
 
 
Ihre Schulpflege
 

Antrag

Die Schulpflege beantragt der Schulgemeindeversammlung wie folgt zu beschliessen:
1. Der Voranschlag der Schulgemeinde Feuerthalen für das Jahr 2012 wird genehmigt.
2. Zur Deckung des Aufwandüberschusses in der Laufenden Rechnung wird derSteuerfuss auf 60 % festgesetzt und der restliche Aufwandüberschuss durch
Entnahme aus dem Eigenkapital gedeckt.

Schulpflege Feuerthalen.

Die Präsidentin: Yvonne Schwaninger. Die Sekretärin: Annelies D’Alpaos

26.10.2011 Roland Germann


ZurückDruckoptimierte VersionDiesen Artikel weiterempfehlen...Druckoptimierte Version
Adresse
Schule Feuerthalen | Schulstrasse 11 | 8245 Feuerthalen | Tel 052 659 26 06 | E-Mail senden
Webmaster-Link
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail